Wenn man an Wirtschaftsspionage denkt, fallen einem in den meisten Fällen die großen Konzerne ein, die mit immer größerem Budget ihre Entwicklung voran treiben. Jedoch vergisst man hier, dass auch ein nicht unerhebliches Kontingent an Finanzen für die Sicherheit zur Verfügung steht. Hier neue Entwicklungen auszuspionieren ist daher doch mit einem verhältnismäßig hohen Risiko verbunden. Hinzu kommt auch noch, dass die Entwicklungen so schnell voranschreiten, dass sie auch kurzfristig im Internet auftauchen. Ein sehr viel interessanteres Thema in punkto Produktspionage ist der heutige Mittelstand. Auch hier bleibt die Entwicklung nicht stehen und viele neue Innovationen kommen gerade aus dem Bereich des Mittelstandes, da hier auch der Konkurrenzkampf sehr groß ist. So mag es vielleicht nicht verwunderlich sein, das sogar Städte, wie zum Beispiel Bad Kreuznach, Ziel der Wirtschaftsspionage werden können. Immerhin haben sich hier über eintausendfünfhundert mittelständische Firmen angesiedelt, die im Rahmen der allgemeinen Globalisierung auch Verbindungen nach Übersee pflegen. Wenn also hier, bei irgendeinem Unternehmen der Verdacht besteht, dass vertrauliche Firmeninterna das Unternehmen verlassen, sollte unverzüglich eine kompetente Detektei eingeschaltet werden. Nur so besteht die Möglichkeit größeren Schaden von dem Unternehmen abzuwenden. Hier sollte man sich auch von dem Gedanken frei machen, dass eine Detektivagentur sich nur mit Überwachungen oder gar Scheidungsfällen beschäftigt. Die heutigen Agenturen haben sich natürlich den heutigen Gegebenheiten angepasst und beschäftigen auch entsprechendes qualifiziertes Personal. Hierzu gehört natürlich auch die Fachrichtung Wirtschaftsdetektiv, der speziell geschult ist. Wenn bei einem Unternehmen nun also ein begründeter Verdacht auf Spionage in den eigenen Reihen besteht und man sich an eine kompetente Detektei gewandt hat, kann es ohne weiteres sein, dass ein speziell ausgebildeter Detektiv in das Unternehmen eingeschleust wird, um von Innen heraus zu versuchen die offenen Stellen zu finden. Auch hier steht natürlich ein Team hinter diesem Auftrag, denn auch außerhalb des Unternehmens muss weiter ermittelt werden. Vorraussetzung für eine produktive Zusammenarbeit mit der Detektei ist natürlich auch das Vertrauen des Unternehmens in die Arbeit der Detektive. Es besteht ja immerhin auch die Möglichkeit, dass die Geschäftsführung bereits eine oder mehrere verdächtige Spuren in Verdacht hat. Dies würde vielleicht ein aufwendiger Lebenswandel eines Mitarbeiters sein, der nicht mit seinem Gehalt zu begründen wäre. Hier greift in diesem Fall dann die Mitarbeiterüberwachung durch ein Ermittlerteam, um festzustellen, wie sich die Situation wirklich darstellt. Ein gut eingespieltes und ausgebildetes Team wird kaum Schwierigkeiten haben den wahren Sachverhalt aufzudecken. Hier spielen natürlich auch die technischen Hilfsmittel eine große Rolle. Ein Privatdetektiv mit einer versteckten Kamera kann auf der einen Seite verdächtige Situationen zweifelsfrei dokumentieren und gleichzeitig die Daten an das mobile Team oder sogar an die Zentrale zur Auswertung senden, so dass auch unverzüglich reagiert werden kann. So ist auch der Auftraggeber immer zeitnah auf dem neuesten Stand der Dinge. Gerade dieser Punkt ist sehr wichtig, denn jeder ergebnislose Tag kann dem Unternehmen enorme Kosten bescheren. Hier ist natürlich auch die Detektei im Einsatz besonders gefordert, um den eventuellen Schaden so gering wie möglich zu halten. Eine gesunde Mischung aus Erfahrung, moderner Technik und hoher Einsatzwille ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Nicht vergessen sollte man auch den gesunden Menschenverstand, der manchmal in die richtige Richtung weißt.