Mögliche Formen beim Unterhaltsbetrug 

Von einem Unterhaltsbetrug spricht man in verschiedenen Fällen. So kann es vorkommen, dass der Ex-Ehepartner, der zum Unterhalt nach einer Scheidung verpflichtet wurde, tatsächlich ein höheres Einkommen zur Verfügung hat als beim Scheidungstermin angegeben. In einem solchen Fall müsste die Unterhaltszahlung an den ehemaligen Ehepartner oder an mögliche Kinder aus der Ehe höher ausfallen. Ebenfalls denkbar im Zusammenhang mit einem Unterhaltsbetrug in Frankfurt ist, dass die Person, die mit Unterhaltsansprüchen bedacht wurde, in der Zwischenzeit über ein ausreichend hohes Einkommen verfügt, wodurch die Unterhaltszahlungen zu Unrecht in Anspruch genommen würden. 

So lässt sich ein Unterhaltsbetrug in Frankfurt aufklären

Damit der Verdacht auf Unterhaltsbetrug in Frankfurt professionell aufgeklärt werden kann, müssen durch die Detektei Beweismittel gesammelt werden, die vor Gericht als aussagekräftig angesehen werden. Eine Option hierbei ist, dass Beweise durch eine verdeckte Observation gesammelt werden. 

Detektei Lentz® – erfahren und preiswert

Bei der Beauftragung der Detektei Lentz® nimmt man die Dienste eines erfahrenen Anbieters in Anspruch. Die Detektei ist seit 2002 zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015 TÜV-CERT® durch den TÜV-Rheinland. Die kostengünstige Auftragsübernahme ergibt sich durch verschiedene Punkte. So werden keine Fahrkosten bei der Aufklärung von einem Unterhaltsbetrug in Frankfurt erhoben. Zudem erfolgt die Abrechnung des Stundensatzes immer erst ab dem der Einsatzort. Für kleinere Ermittlungen kann eine Online-Beauftragung auf der Seite „Express-Ermittlungen“ erfolgen.