Manche Unternehmen sind darauf angewiesen, dass ihre Mitarbeiter sich regelmäßig im Außendienst befinden. Unsere Detektei ist in Chemnitz als Einsatzort oftmals im Einsatz, um solche Außendienstmitarbeiter zu überwachen. Hierbei muss es sich nicht zwingend um Handelsvertreter handeln, sondern hier kann auch der Mitarbeiter im Auftrag in einem Schwesterunternehmen arbeiten. In den meisten Fällen jedoch, werden sich die Dienstreisen im Rahmen von vielleicht zwei bis fünf Tagen bewegen. Ausgenommen sind hier Reisen ins Ausland, die schon einmal bis zu vier Wochen oder sogar länger dauern können. Eines haben jedoch alle Reisen im Namen des Unternehmens gemeinsam, man muss sie abrechnen. Hier kommen die Detektive unserer Detektei in Chemnitz als Einsatzort ins Spiel! Auch diese Abrechnungen weichen kaum von einander ab, denn die anrechenbaren Posten sind zum Beispiel die Übernachtungskosten, eventuelle Bewirtung von Kunden, Benzinkosten und vielleicht auch der Mietwagen für die Dienstreise, wenn man nicht einen Firmenwagen benutzt.

Auch hier gibt es bestimmt hin und wieder Mitarbeiter, die meinen, dass man es mit den Spesen doch nicht so genau nehmen müsste. So ist die Versuchung groß, eine Abrechnung zu den eigenen Gunsten zu manipulieren. Dies könnte über Hotelabrechnungen oder aber auch über die Abrechnungen von Bewirtungen geschehen. Oder die eigene Ehefrau die den Mitarbeiter auf der Dienstreise begleitet, aber deren Kosten mit auf der Spesenabrechnung auftauchen. Da der Arbeitgeber die Kosten der Dienstreise ersetzt, kann man sich hier zusätzliche Einnahmen verschaffen. Der Gedanke, dass diese Manipulationen irgendwann einmal herauskommen könnten, kommt hier den wenigsten Mitarbeitern. Dass es sich hierbei um Spesenbetrug handelt und daher strafbar ist, wird wohl auch den wenigsten Mitarbeitern bekannt sein, denn für sie ist es eher ein Kavaliersdelikt, wenn überhaupt.

Sollte es also einmal vorkommen, dass ein Unternehmensinhaber den Verdacht hegt, dass es bei einigen Abrechnungen von Dienstreisen nicht mit rechten Dingen zugeht und die Abrechnungen regelmäßig doch etwas zu hoch ausfallen, sollte wohl doch eine Detektei in Chemnitz als Einsatzort eingeschaltet werden. Der Grund hierfür liegt auf der Hand, denn die Beweispflicht für einen sogenannten Spesenbetrug liegt beim Unternehmen. Dies kann zum Beispiel auch eine Firma in Chemnitz treffen, die sich in diesem Fall an unsere Detektei Lenz wenden kann. Wir sind unter anderem auch auf solche Fälle spezialisiert, auch wenn es bedeutet, dass eine Zielperson über eine längere Zeit, an verschiedenen Orten beobachtet werden muss.

Unsere Detektei Chemnitz als Einsatzort unserer Detektive verfügt über entsprechend ausgebildetes und qualifiziertes detektivisches Personal um solch einen Auftrag vertrauensvoll und diskret zu lösen. Da hier ein Privatdetektiv nicht ausreichen wird, wird ein aufeinander eingespieltes Team eingesetzt. Diese Art der Mitarbeiterüberwachung kann jedoch nur funktionieren, wenn der Reiseplan des verdächtigen Mitarbeiters bekannt ist. Ist die Detektei in Chemnitz und Umgebung im Einsatz, dauert in den meisten Fällen circa eine Arbeitswoche, um festzustellen, ob hier ein Spesenbetrug vorliegt.

Das Observationsteam wird nun den gesamten Ablauf der Reise ausführlich, minutiös und lückenlos dokumentieren. Hierzu zählen auch der genaue Arbeitsbeginn sowie das Ende des Arbeitstages, zurückgelegte Fahrtstrecken, besuchte Kunden und sonstige Aktivitäten. Daneben werden auch die als sonstigen Auffälligkeiten dokumentiert, zu denen auch Kundentreffen außerhalb der Arbeitszeit zählen. Auch die tatsächlichen Hotelkosten können – wenn durch den Mandanten der Detektei in Chemnitz gewünscht – bis auf den Euro genau festgestellt werden.

Auf der Basis unseres detaillierten Abschlußberichtes, der unter anderem auch Fotos und Videomaterial enthält, kann nun eine Reisekostenabrechnung abgeglichen werden. Ungereimtheiten, die man vielleicht schon vermutet hat können so spielend leicht nachgewiesen werden. Wenn es hier nun nachweislich um einen Spesenbetrug handelt, können natürlich auch unsere beteiligten Detektive als Zeugen geladen werden, die vorliegende Dokumentation zu bestätigen.