Lohnfortzahlungsbetrug in Bremen ist eine Straftat

Der Lohnfortzahlungsbetrug in Bremen ist wie in jeder anderen Stadt mitnichten ein marginales Problem. Vielmehr lässt sich ein solches Verhalten von Angestellten eines Unternehmens vielfach beobachten. Beim Lohnfortzahlungsbetrug täuscht der jeweilige Mitarbeiter die Erkrankung nur vor, bekommt somit im vermeintlichen Krankenstand eine ungerechtfertigte Lohnfortzahlung. Diese Fortzahlung des Gehalts muss in Deutschland bei kranken Angestellten für eine Zeitspanne von bis zu 6 Wochen entrichtet werden.

Lohnfortzahlungsbetrug in Bremen effizient bekämpfen

Damit ein eventueller Fall von einem Lohnfortzahlungsbetrug in Bremen aufgeklärt wird, bieten sich die Dienste einer Detektei an. Durch die Detektive können diverse Maßnahmen ergriffen werden, die das Fehlverhalten des Angestellten offenlegen. Hierzu gehört unter anderem das detektivische Instrument einer Observierung der Person. In der Regel können so diverse Beweismittel gesammelt werden, die den Betrug aufdecken. 

Günstige Detektei für Lohnfortzahlungsbetrug in Bremen nutzen

Für die Thematik von einem Lohnfortzahlungsbetrug in Bremen können Sie die Detektei Lentz® mit der Aufnahme von zielführenden Ermittlungen beauftragen. Bei der Detektei fallen keine Fahrtkosten an. Außerdem wird der Stundensatz erst ab Einsatzort in Rechnung gestellt. Der Anbieter wird seit 2002 nach DIN ISO 9001:2015 TÜV-CERT® durch den TÜV-Rheinland hinsichtlich der Qualität der Leistungen erfolgreich überprüft. Kleinere Ermittlungen können Sie ganz bequem direkt auf der Seite “Express-Ermittlungen” in Auftrag geben.