Lohnfortzahlungsbetrug in Köln führt zu Unternehmensschaden

Bei einem Lohnfortzahlungsbetrug in Köln handelt es sich um ein Verhalten von Angestellten, das leider in der Praxis immer wieder zu beobachten ist. Hierbei wird eine Krankschreibung nur vorgetäuscht, um dadurch eine Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber zu Unrecht zu erhalten. Der Lohnfortzahlungsbetrug ist nicht nur ein unfaires Verhalten gegenüber der restlichen Belegschaft und dem Unternehmer, sondern juristisch eine Straftat.

Lohnfortzahlungsbetrug in Köln – so setzten Sie sich zur Wehr

Damit Sie als Unternehmer einen eventuell vorliegenden Fall von Lohnfortzahlungsbetrug in Köln beenden können, müssen Sie aussagekräftige Beweise für die Vermutung sammeln. Hierfür bietet sich die Inanspruchnahme einer Detektei an. Die Beauftragung sollten Sie diskret vornehmen und so wenige Personen wie notwendig einweihen. Die Detektei kann in Form einer mehrtägigen Observation des Angestellten diverse Beweismittel zusammentragen; beispielsweise stichhaltige Fotoaufnahmen, die das Vergehen belegen. 

Preiswerte Aufklärung von einem Lohnfortzahlungsbetrug in Köln

Sehr kostengünstig gestaltet sich die Abklärung von einem Lohnfortzahlungsbetrug in Köln durch die Detektei Lentz®. Die Detektei verfügt bereits seit vielen Jahren, konkret seit 2002, über ein Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 TÜV-CERT® durch den TÜV-Rheinland. Preiswert bei der Firma ist, dass der Stundensatz erst ab Einsatzort erhoben wird. Zudem fallen grundsätzlich keinerlei Fahrtkosten an. Kleinere Ermittlungsaufträge können Sie direkt auf der Seite “Express-Ermittlungen” vergeben.