Mitarbeiterüberwachung in Hamburg zahlt sich in vielen Situationen aus

Das Mittel einer Mitarbeiterüberwachung in Hamburg kann in diversen Verdachtsfällen zur Anwendung kommen. So hegen Unternehmer mitunter den Verdacht, dass ein bestimmter Mitarbeiter regelmäßig bei der Abrechnung von Spesen bei Außendiensteinsätzen eine zu hohe Veranschlagung vornimmt. Falsche Abrechnungen können beispielsweise die Ausgaben für Benzin oder die Bewirtung betreffen. Zudem werden Diebstähle in einer Firma nicht selten von Mitarbeitern und nicht von externen Personen ausgeführt. 

Möglichkeiten einer Mitarbeiterüberwachung in Hamburg

Für die Durchführung einer Mitarbeiterüberwachung in Hamburg sollten Sie eine Detektei beauftragen. Beim Beispiel von vermuteten Diebstählen im Firmenlager kann die Detektei ihre Mitarbeiter als Zeitarbeiter einschleusen und dadurch eine effektive Überwachung der Geschehnisse im Lager vornehmen. Ebenfalls angewendet wird oftmals von Detekteien das Mittel der Testkäufer, die zu einem festen Zeitpunkt einkaufen, wodurch sich später ein eventueller Diebstahl aus der Kasse in einem Supermarkt beweisen lässt.

Mitarbeiterüberwachung in Hamburg durch erfahrene Detektei vornehmen lassen

Für die Mitarbeiterüberwachung in Hamburg können Sie auf die Dienste der Detektei Lentz® zurückgreifen. Die Detektei ist auf diesem Tätigkeitsfeld sehr erfahren. Zudem werden die Aufträge preiswert ausgeführt, da Fahrtkosten nicht erhoben und der Stundensatz erst ab Einsatzort geltend gemacht werden. Der Anbieter ist seit 2002 nach DIN ISO 9001:2015 TÜV-CERT® durch den TÜV-Rheinland zertifiziert. Kleinere Ermittlungen können Sie unmittelbar auf der Seite “Express-Ermittlungen” beauftragen.