Lohnfortzahlungsbetrug – darum geht es

Der Lohnfortzahlungsbetrug in Dresden ist wie in ganz Deutschland leider keine Seltenheit. Nicht wenige Mitarbeiter betrügen in diesem Zusammenhang ihren jeweiligen Arbeitgeber. So lassen sich diese Angestellten zunächst krankschreiben und gehen anschließend während der angeblichen Krankheitsphase einer zusätzlichen Beschäftigung nach. Dadurch erzielen diese Personen neben der Lohnfortzahlung weitere Einnahmen.

Lohnfortzahlungsbetrug in Dresden – so helfen Detekteien

Wenn Unternehmer die Befürchtung haben, dass bei einem Angestellten ein Lohnfortzahlungsbetrug in Dresden vorliegt, bietet sich die Inanspruchnahme einer Detektei zur Aufklärung des Verdachts an. Die Maßnahmen in diesem Zusammenhang sehen eine Observierung des Angestellten vor, bei der genau protokolliert, welche Aktivitäten die Person unternimmt. Durch Bild- oder Videoaufnahmen können Beweismittel gesammelt werden, die bei einer eventuellen gerichtlichen Auseinandersetzung zum Einsatz kommen können.

Detektei Lenz® als Ansprechpartner bei Lohnfortzahlungsbetrug in Dresden

Für die Aufklärung von einem Lohnfortzahlungsbetrug in Dresden können Sie die Detektei Lenz® beauftragen. Ein Anbieter, der seit 2002 durch den TÜV-Rheinland nach DIN ISO 9001:2015 TÜV-CERT® zertifiziert ist. Eine Berechnung von Fahrtkosten erfolgt nicht und die Erhebung des Stundensatzes beginnt immer erst ab dem Erreichen des Einsatzorts. Für kleinere Ermittlungen kann sehr bequem und zeitnah der Service für einen Online-Auftrag auf der Seite “Express-Ermittlung” vorgenommen werden.