Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) ist eine Detektei in Köln im Einsatz, sobald einer ihrer Kunden ein Problem hat und sich mit einem Auftrag an die Detektei wendet. Denn unsere Detektei in Köln im Einsatz gibt ihr Bestes, um im Sinne des Mandanten ein optimales Ermittlungsergebnis zu erzielen. Das gilt auch in einer Großstadt in der unsere Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) als Einsatzort der Detektei beheimatet ist. Alle Fälle, in denen Kölner misstrauisch sind und dezente Ermittlungen wünschen, werden hier behandelt. Denn wer sich an eine Detektei wendet, der hat immer einen Verdacht, der möglichst ausgeräumt werden sollte. Wenn die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) als Detektei in Köln im Einsatz loslegt, bedeutet das auf jeden Fall, dass der Kunde Gewissheit bekommt – auch wenn das manchmal eben eine traurige Gewissheit ist, die doch befreiend sein kann. So ist es oft in den Fällen, in denen ein betrogener Partner vom Fremdgehen des anderen erfährt, das er heimlich schon lange vermutet und befürchtet hatte. Hier brechen zwar Welten zusammen, zugleich bekommt man aber auch endlich Gewissheit und damit die Chance, aktiv zu werden. Ganz ähnlich sieht es auch bei den rein geschäftlichen Aufträgen aus, die an die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) als Detektei in Köln an diesem Einsatzort herangetragen werden. Denn auch dort kommt meist ein Chef mit einem anfänglichen Verdacht zu den Privatermittlern und sucht die Bestätigung oder Entkräftung eines Betrugsverdachts. Häufig geht es dabei um verdächtige Mitarbeiter, die besonders praktisch vor dem Wochenende krank werden und danach auffällig erholt wirken. Solch einem sogenannten Lohnfortzahlungsbetrug können die Detektive auf die Spur kommen, indem sie den Verdächtigen geschickt beschatten und versuchen herauszufinden, was der Mitarbeiter wirklich treibt, während er krankgeschrieben ist. Ähnlich geschickt im Einsatz müssen die Ermittler der Detektei Lentz® auch vorgehen, wenn es darum geht, dass man einen Spesenbetrug oder einen Abrechnungsbetrug vermutet. Dann muss die Abrechnung überprüft und dem verdächtigen Mitarbeiter so auf den Zahn gefühlt werden, dass dieser davon noch nichts mitbekommt. Denn wenn sich so ein Verdacht doch als heiße Luft entpuppt, hat man nicht unnötig Staub aufgewirbelt. Und wenn man doch auf einen echten Betrug stößt, kann man das Ermittlungsergebnis gleich für juristische Schritte benutzen und die Unterlagen sogar vor Gericht einsetzen. Schließlich sind alle Detektive so ausgebildet, dass sie entsprechend der rechtlichen Richtlinie ermitteln und sich im Rahmen des Möglichen bewegen, um schlagende Argumente und eindeutige Beweise zu finden. In mindestens zwei Jahren haben sie sich alle zum ZAD geprüften Privatermittler (IHK zertifiziert) bzw. ZAD geprüften Detektiv ausbilden lassen und bereits in Vollzeit umfangreiche Erfahrungen weltweit als Privatdetektiv gesammelt, bevor sie in der Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) tätig wurden. Dazu kommt, dass bei der Detektei Lentz® als Detektei in Köln als Einsatszort unserer Detektei nur fest angestellte Detektive Arbeiten und ominöse Subunternehmer nicht beschäftigt werden. Nicht zuletzt lässt sich die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) an sich von TÜV zertifizieren und immer wieder ihre Arbeit von qualifizierten Prüfern unter die Lupe nehmen. Dadurch kann die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) so verlässlich die Einhaltung der unternationalen Qualitätsstandards garantieren und auch z.B. versprechen, dass alle Detektive nach Ende der Ermittlungen auch für eine mögliche qualifizierte Zeugenaussage zur Verfügung stehen und wissen, wie man sich als Zeuge vor Gericht zu verhalten hat, um seine Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren. Damit sind in jeder Hinsicht die optimalen Bedingungen gegeben, falls sich ein Verdacht doch bestätigt und man gerichtliche Schritte einleiten bzw. rechtlich aktiv werden will.