Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) für den Einsatzort Donaueschingen arbeitet zuverlässig und sorgt für hochwertige Ergebnisse. Ob es um Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug und Schwarzarbeit oder um Ermittlungen im privaten Bereich geht, unsere Detektive verfügen über eine solide Ausbildung sowie über genaue Ortskenntnisse. Häufig ist ein Detektiv vor Ort erforderlich, um schnell reagieren zu können. Daher bietet Ihnen unsere Detektei Donaueschingen als Einsatzort unserer Detektei, sodass die Fälle in dieser Region ohne unnötig lange Anfahrt bis nach Villingen-Schwenningen und Freiburg bearbeitet werden können. In Ihrem Interesse ermöglichen wir Ihnen eine kostenorientierte und kundenfreundliche Bearbeitung Ihrer Aufträge. Dabei legen wir großen Wert auf die Einhaltung unserer TÜV-geprüften Qualitätsmaßstäbe.

Mit den erfahrenen Detektiven unserer Detektei in Donaueschingen und Umgebung, sorgen wir beispielsweise für Mitarbeiterüberwachung bei Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall oder für Recherchen in anderen Bereichen. Eheliche Untreue oder Schwarzarbeit, Diebstahl oder Spesenbetrug, die Detektei Lentz® für den Einsatzort Donaueschingen ist Ihr kompetenter Ansprechpartner. Für Top Qualität sorgen unsere fest angestellten Detektive, auf deren Professionalität Sie sich verlassen können. Lassen Sie sich von den positiven Kundenempfehlungen überzeugen, die Sie online nachlesen können. Die Vorteile durch unsere TÜV-Zertifizierung zeigen sich deutlich in den perfekt ausgearbeiteten Dokumentationen und durch die gerichtsverwertbaren Beweismittel. Senden Sie uns Ihre Anfrage oder lassen Sie sich ausführlich von unserer Detektei für Donaueschingen beraten. Gerne erstellen wir ein individuelles Preisangebot, das Ihre persönlichen Anforderungen berücksichtigt.

Ein Fall unserer Detektei, der sich in der Region von Donaueschingen abspielte, begann mit dem Anruf von einem Rechtsanwalt. Dieser kontaktierte unsere Detektei am Einsatzort Donaueschingen im Auftrag eines seiner Mandanten. Es ging um einen Verdacht auf Abrechnungsbetrug: Die Zeiteinheiten, die ein Außendienstler angab, erschienen dem Arbeitgeber unverhältnismäßig hoch. Unsere mobile Observationsgruppe überwachte den Mann entsprechend des Auftrags fünf Tage lang. Der Außendienstler führte einige Kundenbesuche durch, hatte jedoch auch private Termine innerhalb seiner eigentlichen Dienstzeit. Er erledigte Einkäufe und war an einem Tag bereits um 14:30 Uhr zu Hause. Laut der Dokumentation unserer Detektive hatte er in den fünf Tagen insgesamt knapp 30 Stunden gearbeitet; auf seiner dienstlichen Zeitabrechnung gab der Mann jedoch 40 Stunden an.

Die drei eingesetzten Detektive unserer Detektei in Donaueschingen und Umgebung erstellten einen Bericht, der die Beweise beinhaltete, und wir übergaben unserem Mandanten in Donaueschingen sämtliche Unterlagen. Dieser konfrontierte seinen Mitarbeiter mit den Ermittlungsergebnissen, der den Vorwurf nicht ernst nahm und behauptete, dass das alle so machten. Weder sein Arbeitgeber noch das Arbeitsgericht konnten diese Antwort akzeptieren, sodass der Außendienstler seine fristlose Kündigung erhielt und keine Chance hatte, dagegen zu protestieren. Zudem musste der Mann die Detektiv-Kosten übernehmen, da diese vom Gericht als Kosten für die notwendige umfassende Beweisführung anerkannt wurden (§91 ZPO). Für die hochwertige detektivische Arbeit unserer Detektei und die ausführliche Dokumentation muss also nicht unbedingt der Auftraggeber aufkommen, denn gerade bei Betrugsfällen wird häufig die Gegenpartei verantwortlich gemacht. In diesem Fall in Donaueschingen konnte der gekündigte Außendienstler lediglich den Anspruch auf ein wohlwollendes, gutes Arbeitszeugnis geltend machen. Es zeigt sich also deutlich, dass Betrug sich nicht auszahlt. Dennoch wird Spesen- und Abrechnungsbetrug weiterhin von vielen Menschen als Kavaliersdelikt angesehen. Wer sich über die rechtlichen Folgen Gedanken macht, wird jedoch das Risiko nicht eingehen. Unsere fähigen und flexibel agierenden Detektive arbeiten engagiert daran, das Arbeitsleben fairer und gerechter zu machen.