Der Beruf des Detektives ist heutzutage noch längst nicht ausgestorben – auch wenn sich die Methoden verändert haben, ist die Arbeit im Moment noch mehr gefragt als jemals zuvor. Wissen zu besitzen bedeutet bekanntlich Macht, doch verheerender ist das Wissen in den Händen der falschen Personen, welche ein Unternehmen und dessen Ruf stark schädigen können. Ebenso haben manche unserer Auftraggeber mit Mitarbeitern zu kämpfen, die immer zu Zeiten mit erhöhtem Arbeitsaufkommen plötzlich erkranken und eine Personallücke hinterlassen, dabei allerdings weiterhin Lohn kassieren, weil sie Atteste vorweisen können.

In Neuruppin haben wir einen geprüften Detektiven als Repräsentanten der Detektei Lentz angestellt, der sich bestens mit den regionalen Begebenheiten auskennt. Unsere Ermittlungen in Neuruppin fußen auf einer langjährigen Erfahrung in derartigen Angelegenheiten, die auch erforderlich ist, wenn man gewieften Tätern auf die Schliche kommen möchte. Ein besonders häufiger Fall, der in den letzten Jahren schon quasi zu unserem Standardrepertoir an zu lösenden Fällen geworden ist, ist der Lohnfortzahlungsbetrug. Unsere Detektive gehen hierbei nach einem bewährten Schema vor, wenn es darum geht solche unliebsamen Mitarbeiter aufzudecken und ihrer gerechten Strafe zu überführen. In Deutschland profitieren die Arbeitnehmer eines Unternehmens zu Recht von gewissen Vorteilen und Vorzügen, die sie gegen ungerechte Kündigungen schützen sollen und das ist auch alles legitim. Ärgerlich aber dann nicht nur für die Auftraggeber, sondern auch für die übrigen Mitarbeiter, auf die durch solches Verhalten ja ein schlechtes Licht geworfen wird, wenn einzelne Kollegen diese Rechte missbrauchen und sich zum eigenen Vorteil etwa bei verschiedenen Ärzten gleich wochenlang krankschreiben lasten. Der Unternehmer muss mit einer geringen Personaldichte wirtschaften und die Kollegen wiederum sind mit einem erhöhten Arbeitsaufwand konfrontiert, sodass im Endeffekt – bis auf natürlich die Täter selbst – jeder von der Situation negativ betroffen wird. In Neuruppin konnten unsere Detektive und Mitarbeiter schon mehrere Fälle dieser Art lösen und den Lohnfortzahlungsbetrug aufdecken, Zunächst einmal klären wir mit unseren Klienten die aktuelle Situation und versuchen uns ein klares Bild über die Lage zu machen – beim Lohnfortzahlungsbetrug etwa, in welchen Zeiträumen und mit welcher Entschuldigung die mutmaßlichen Täter sich eine Auszeit erlauben. In den meisten Fällen genügt dann schon eine organisierte Observation, die schon nach einigen Tagen dank Erfahrungswerte und einem gewissen Gespür fruchtbare Ergebnisse hervorbringt. Das allein reicht aber natürlich noch nicht aus, um eine ausreichende Beweislast zu erzeugen. Diese ist deshalb von außerordentlicher Bedeutung, weil eine unbegründete fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber schnell nach hinten losgehen kann und die folgenden Prozesse vor dem Arbeitsgericht nicht selten unschön ausgehen. Um das zu vermeiden fertigen unsere Mitarbeiter unter schlichten, neutralen Vorwänden ausreichend Beweismaterial in Form von Fotos und Videos an oder halten sich sogar völlig bedeckt, wenn dies möglich ist. Während es uns die Täter in manchen Fällen besonders einfach machen und sich in Sicherheit wägen, muss man in anderen Fällen die mutmaßlichen Übeltäter schon aus der Reserve locken – auf dem einen oder anderen Wege werden unsere Detektive aber in jedem Falle fündig und können die Sachlage schnell klären. Sie als Auftraggeber profitieren hierbei von unserer hohen Transparenz beim Aufbau des Honorars ganz ohne versteckte Nebenkosten und unserer TÜV-Zertifizierung.