Detektei Winnenden versichert Ihnen seit 1995 professionelle Arbeitsweisen, die sich langjährig bewährt haben. Wir sind in privaten und geschäftlichen Einsätzen vor Ort im taktischen Einsatz. Nach den Standards DIN ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement) und dem Standard "geprüfte Servicequalität"sind wir TÜV zertifiziert.
SchlossWinnental“ von Carlsberg1988 Alexander Stein - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Detektei in Winnenden gesucht?? - Detektei Lentz® für Winnenden gefunden!

Die Detektei für Winnenden ist die Detektei Lentz! Und das schon seit 1995.

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Winnenden und der Winnendener Umgebung. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Winnenden ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Winnenden werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Winnenden wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen.

Beispielfall aus der Region

Der 31jährige ausgebildete Rettungsassistent und auf einem RTW (Rettungstransportwagen) tätige Mann, meldete sich bei seinem Arbeitgeber, unserem Auftraggeber, immer wieder für 1-2 Wochen, von wechselnden Ärzten attestiert, arbeitsunfähig krank. Als es nun wieder einmal soweit war, schaltete der zuständige Personalleiter unsere Detektei für Winnenden ein, um den angeblich kranken Mann, der alle Dienstpläne mit seinen Arbeitsunfähigkeiten durcheinander brachte, zu observieren (beobachten). Die Detektive unserer Detektei für Winnenden hatten den klaren Auftrag alles be- und entlastende Material für den Anfangsverdacht eines möglichen Lohnfortzahlungsbetruges zu sammeln. Unserem Auftraggeber war sehr daran gelegen, dem Mann nicht Unrecht zu tun; jedoch wollte man einen unkollegialen Drückeberger auch nicht im Team haben.

Im Verlauf der dann folgenden – insgesamt fünftägigen – Observation zeigte sich leider praktisch kein entlastendes, aber sehr sehr viel belastendes Material.

Unsere 31jährige Zielperson arbeitete nämlich, offenbar um sich ihr Gehalt aufzubessern, noch zusätzlich schwarz, d.h. ohne ordentliche Anmeldung, während ihrer Krankheit an einer Tankstelle in der unmittelbaren Nähe seines Wohnortes. Dort absolvierte unsere Zielperson, wie die Detektive unserer Detektei für Winnenden an allen fünf Observationstagen lückenlos dokumentieren konnten, die Nachtschichten von 22:00 Uhr – 06:00 Uhr. Die drei am Einsatz beteiligten Detektive unserer Detektei für Winnenden konnten alles zweifelsfrei auf Video und Foto dokumentieren. Anzeichen einer körperlichen Einschränkung, Krankheit o.ä.?? Fehlanzeige!

Ergebnis für den 31jährigen Mann: Fristlose Kündigung durch den zuständigen Träger des Rettungsdienstes noch am Tag der Berichtsübergabe durch unsere Detektei für Winnenden.