Die Detektei Uelzen ist seit zwei Jahrzehnten für Sie tätig und stets im operativen Einsatz. Wir haben für die Standards DIN EN ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) und dem Standard "geprüfte Servicequalität" ein TÜV Zertifikat. Profitieren sie von langjährig bewährten Arbeitsmethoden welche professionell und qualitativ hoch sind.
(C) Caplio G4 User

Als Detektei für Uelzen ist die Detektei Lentz® für Uelzen mit eigenen, ortskundigen Detektiven und sollte daher bei der Suche nach einer Detektei für Uelzen unbedingt mit in Ihre Überlegungen einbezogen werden.

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Uelzen und der Uelzener Umgebung. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Uelzen ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Uelzen werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Uelzen wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen.

Beispielfall aus der Region

Der Geschäftsführer eines zentralen Einkaufsservices für Baudekorations- und Malerbedarf aus Uelzen rief uns an, über die Telefonzentrale unserer Detektei. Uelzen war der Einsatzort um den es ging. Hintergrund war, dass in dem Außenlager in Uelzen des zentralen Einkaufsservices immer wieder erhebliche Inventurdifferenzen auffielen und nun – nach einem internen Prüfungsverfahren – nur noch zwei Mitarbeiter als mögliche Tatverdächtige in Betracht kamen. Beide hatten einen Gebäudeschlüssel, konnten also – theoretisch – kommen und gehen wie sie wollten. Daher wurde entschieden, dass eine mobile Observationsgruppe die beiden Mitarbeiter an zunächst fünf bis sechs Tagen observieren sollte. Als Observationszeitraum wurde von Di.-Fr. jeweils von 15 Uhr bis gegen 24 Uhr angesetzt und samstags ganztätig.

Die mobile Observationsgruppe unserer Detektei Lentz & Co. GmbH am Einsatzort Uelzen begann eine Woche später mit der Beobachtung der beiden Tatverdächtigen Mitarbeiter.

In den ersten drei Tagen geschah nichts Ungewöhnliches. Beide Männer gingen ihrer Arbeit nach. Luden auch nichts in ihre privaten PKWs ein. Beide Männer fuhren nach Feierabend nach Hause und – abgesehen von privaten Einkäufen – hielten sich Abends auch zu Hause auf und fuhren nicht mehr zurück in die Firma, um dort Waren zu stehlen.

Am Freitag Abend jedoch, passierte dann genau das, was der Auftraggeber aus Uelzen unserer Detektei Lentz & Co. GmbH auch vermutete. Einer der beiden Männer verlies kurz nach 21:30 Uhr nochmals sein Haus und fuhr zurück zur Arbeit. Dort wartete vor dem Hoftor bereits ein dunkler Kleinbus, ohne jede Firmenbeschriftung o.ä., welcher von dem Mitarbeiter auf das Betriebsgelände eingelassen wurde. Eine sofort durch den einsatzleitenden Detektiv der mobilen Observationsgruppe unserer Detektei Lentz & Co. GmbH durchgeführte Halterüberprüfung ergab, dass das Fahrzeug auf einen kleinen Handwerksbetrieb mit zwei Mitarbeitern aus der Nähe zugelassen war.

Die Detektive konnten vor Ort am Einsatzort Uelzen unserer Detektei klar beobachten, wie die beiden Männer aus dem dunklen Kleinbus und der Mitarbeiter damit begannen im Halbdunkel Waren in den Kleinbus einzuladen. Das ganze dauerte gerade einmal 6 Minuten, was nichts anders bedeutete als, dass die Waren schon bereit gestanden haben mussten.

Die mobile Observationsgruppe entschied, den Kleinbus zu verfolgen, um den Verbleib der Waren zu klären, da davon auszugehen war, dass der bislang observierte Mitarbeiter wieder zurück nach Hause fahren würde.

Der Kleinbus fuhr in ein Neubaugebiet – rund 35km. entfernt – und lud dort das Material aus und schaffte es in ein neu errichtetes 2-Familien-Haus, welches sich gerade im Stadium des Innenausbaus befand.

Der, Tags darauf, durch uns informierte Auftraggeber unserer Detektei Lentz & Co. GmbH überprüfte alle Lieferscheine noch am Samstag und entschied, dass ihm dies ausreicht, da keinerlei Warenausgabe an das besagte Unternehmen zu verzeichnen war. Im Gegenteil. Das durch die Detektive unserer Detektei ermittelte Malerunternehmen konnte – wegen schlechtem Zahlungsverhalten – bei der Auftraggeberfirma unserer Detektei Lentz & Co. GmbH nur noch gegen Barzahlung einkaufen. Dies wäre ohnehin nur während der normalen Bürozeiten möglich, da nur dann die Kasse geöffnet ist.

Der Geschäftsführer des zentralen Einkaufsservice aus Uelzen informierte die Polizei und seine Anwälte, über das Ergebnis unserer Detektei. Uelzen war nicht das erst Mal und sicherlich auch nicht das letzte Mal Einsatzort unserer Detektei.