Die Detektei Traunstein ist seit zwei Jahrzehnten für Sie tätig und stets im operativen Einsatz. Wir haben für die Standards DIN EN ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) und dem Standard "geprüfte Servicequalität" ein TÜV Zertifikat. Profitieren sie von langjährig bewährten Arbeitsmethoden welche professionell und qualitativ hoch sind.
Traunstein

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Traunstein und der Traunsteiner Umgebung. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Traunstein ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Traunstein werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Traunstein wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen.

Die Detektei Lentz® mit eigenen "geprüften Detektiven - ZAD", ortskundig in Traunstein und ganz Bayern, ist Ihr kompetenter und seriöser Ansprechpartner vor Ort, wenn es um die Aufklärung von Sachverhalten im privaten und geschäftlichen Bereich durch erfahrene und ausgebildete Privatdetektive einer Detektei für Traunstein und Umgebung oder Wirtschaftsdetektive einer Detektei für Traunstein und Umgebung geht.

Beispielfall aus der Region

Der Leiter einer großen Autowaschanlage im Raum Traunstein stand in Verdacht „in die eigene Tasche“ zu arbeiten. Zwar war die Waschanlage computerüberwacht und ein Betrug durch die Angestellten eigentlich auszuschließen; jedoch hatte der Inhaber – der insgesamt elf solcher Waschanlagen betreibt – zwei anonyme E-Mails mit entsprechenden Hinweisen erhalten.

Als der Inhaber selbst keine Anhaltspunkte finden konnte, entschloss dieser sich, die Detektei Lentz® einzuschalten, um mit unserer Hilfe die Angelegenheit aufzuklären. Letztlich konnte ja nicht ausgeschlossen werden, dass der anonyme Absender der E-Mail dem Leiter der Waschanlage nur schaden und diesen schlichtweg verleumden wollte.

Nach Klärung der Sachlage, wurde eine mobile Observationsgruppe der Detektei Lentz® mit der Observation beauftragt.

Auf dem Gelände wurde ein verdeckter Observationsbus positioniert. Hierbei handelt es sich um einen – von außen vollkommen unauffälligen, geschlossenen Kastenwagen – der jedoch mit Überwachungstechnik und einem Detektiv im Innern besetzt ist. Zwei weitere Detektive dokumentierten exakt alle an- und abfahrenden Fahrzeuge. So konnte – nach vier Observationstagen – klar gesagt werden, dass eine Differenz von 12 Fahrzeugen am ersten, 14 Fahrzeugen am zweiten, 11 Fahrzeugen am dritten, 9 Fahrzeugen am vierten und 16 Fahrzeugen am fünften Observationstag bestand. Die Detektive hatten – dank des gut und unauffällig positionierten Observationsbusses – auch schnell einen konkreten Verdacht, was da an der Waschanlage nicht korrekt lief.

Der Leiter der Anlage verbuchte die Anzahl der Fahrzeuge als „nicht ausreichend gereinigt“ und lies diese Fahrzeuge angeblich ein zweites mal – kostenfrei – durch die Anlage fahren. Bei über 500 Fahrzeugen am Tag, viel das zunächst nicht weiter auf. Tatsächlich jedoch, waren es neue Fahrzeuge von neuen Kunden die bezahlten und einfach keinen Bon erhielten. Das so eingenommene Geld, im Durchschnitt 10 EUR pro Fahrzeug, steckt sich der Leiter der Waschanlage „in die eigene Tasche“. Alleine in der einen Observationswoche konnten so Differenzen von über 600 EUR aufgedeckt werden.

Aufgrund der professionellen und absolut lückenlosen (so das Gericht wörtlich) Beweissicherung durch die Detektei Lentz® konnte der Leiter der Waschanlage fristlos entlassen werden und muss auch die Kosten unserer Detektei als Kosten der notwendigen Beweisführung nach §91 ZPO unserem Auftraggeber erstatten. Darüberhinaus erhob unser Auftraggeber nun auch eine zivilrechtliche Klage gegen seinen gekündigten Mitarbeiter und fordert Schadensersatz in fünfstelliger Höhe für den unterschlagenen Umsatz.