Detektei Quickborn garantiert seit 1995 professionelle Arbeitsweisen, die sich langjährig bewährt haben. Wir sind in privaten und geschäftlichen Einsätzen vor Ort im taktischen Einsatz. Nach den Standards DIN ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagement) und dem Standard "geprüfte Servicequalität"sind wir TÜV zertifiziert.
Kath Kirche Quickborn“ von Repat - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Die Detektei Lentz® ist auch in Quickborn einsatzbereit…

…und mit eigenen Detektiven ist unsere Detektei für Quickborn tätig.

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Quickborn und der Quickborner Umgebung. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Quickborn ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Quickborn werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Quickborn wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen.

Beispielfall aus der Region

Der 39-jährige Familienvater aus Quickborn fehlte im Schnitt 4-6 Wochen im Jahr mit Krankmeldungen. Gerne während der Ferien, wo in der Firma immer – aufgrund der Urlaubszeit – viel zu tun war.

Unsere Detektei wurde beauftragt, diesen Mann während seiner aktuellen Krankmeldung zu observieren (beobachten).

Die mobile Observationsgruppe unserer Detektei stand in Quickborn schon wenige Tage später früh morgens vor der Wohnadresse, einem hübschen Einfamilienhaus mit Garage, des vorgeblich kranken Mitarbeiters unserer Auftraggeberfirma in Quickborn.

Erst am späten Nachmittag des ersten Einsatztages kam Bewegung auf. Die 39-jährige Zielperson unserer Detektei verließ ihr Haus, öffnete die Garage, stieg in den darin geparkten Mercedes-Benz SLK und startete die Fahrt.

Die führte rund 20km. weiter nach Elmshorn in ein Industriegebiet und hier zu einer Spedition, auf deren Gelände die Zielperson unserer Detektei auffuhr und kurze Zeit später den Bürokomplex betrat.

Rund 30min. später kam der 39-jährige Familienvater wieder aus dem Firmengebäude heraus, stieg in einen Firmen-LKW, startete die Fahrt und belieferte mehrere Händler mit seiner Ladung. Die Auslieferungstour ging bis gegen 23:30 Uhr. Der zuständige Mandantenbetreuer unserer Detektei informierte den Mandanten unserer Detektei für Quickborn noch am gleichen Abend telefonisch. Es wurde vereinbart, dass die Observation an zwei weiteren Tagen durchgeführt werden sollte, um die Angelegenheit für das Arbeitsgericht wirklich „wasserdicht“ zu bekommen und ein einmaliges Fehlverhalten des immerhin dreifachen Familienvaters ausschließen zu können.

Jedoch brachten auch die anderen beiden Observationstage keine Entlastung für die Zielperson unserer Detektei. In Quickborn ging die Fahrt immer gegen Abend los; wieder zu besagter Spedition in Elmshorn. Von dort aus erledigte der vorgeblich kranke Mann seine Arbeit immer bis circa 23:30 Uhr. Täglich 7 Arbeitsstunden kamen so zusammen.

Auftragsbegleitende Ermittlungen ergaben, dass die Spedition, für die der 39-jährige Familienvater während seiner Krankschreibung arbeitete, einem Kumpel aus dem örtlichen Fußballverein gehörte, in dem auch unsere Zielperson aktives Mitglied war. Der Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall war nun durch die mobile Observationsgruppe unserer Detektei am Einsatzort Quickborn nachgewiesen. Es kam was kommen musste: Der Familienvater wurde fristlos entlassen. Auch eine sofort eingereichte Kündigungsschutzklage des Familienvaters brachte kein für ihn besseres Ergebnis. Merke: Bei Betrug – und nichts anderes ist Lohnfortzahlungsbetrug – verstehen auch die Arbeitsgerichte keinen Spaß!