Detektei Neu Ulm seit zwei Jahrzehnten vor Ort operativ im Einsatz für private und geschäftliche Mandanten. TÜV zertifiziert nach den Standards DIN EN ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) und dem Standard "geprüfte Servicequalität" garantieren höchste Qualität und professionelle Arbeitsweise in allen Situationen unserer Detektei. Nürnberg ist operatives Einsatzgebiet seit 1995.
Neu-Ulm Rathaus“ von Photo: Andreas Praefcke - Eigenes Werk (own photograph). Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons.

Schön, dass Sie unsere Detektei für Neu-Ulm, und unsere Detektive für Neu-Ulm in den weiten des Internet gefunden haben!

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Neu-Ulm und der Neu-Ulmer Umgebung. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Neu-Ulm ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Neu-Ulm werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Neu-Ulm wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen.

Beispielfall aus der Region

Der Vorstand eines großen Chemieunternehmens im Raum Neu-Ulm beauftragte die Detektei Lentz® damit, herauszufinden, warum ihre – eigentlich nur über autorisierte Vertriebspartner verkaufte – Ware plötzlich auch bei weiteren Einzelhändlern und im Internet zum Kauf angeboten wird.

Eine mobile Observationsgruppe fand zunächst durch auftragsvorbereitende Ermittlungen heraus, dass, alle nicht autorisierten Händler die gleichen Artikel aus dem breitgefächerten Sortiment unseres Auftraggebers im Angebot hatten. Durch gezielte Ermittlungen und Observationen (Beobachtungen) konnte dokumentiert werden, dass Lieferanten in ihren Fahrzeugen Waren an die Laderamen der Auftraggeberin anlieferten und einige dieser Lieferanten – im Gegenzug – auch von zwei Lagermitarbeitern mit Kartons beladen wurden. Durch mehrtätige Observationen konnte lückenlos dokumentiert werden, dass immer dieselben Lieferanten von denselben Lagermitarbeitern mit Kartons beladen wurden. Nach Rücksprache mit dem Vorstand der Mandantschaft konnte geklärt werden, dass dies kein normales Verhalten war.

Daraufhin richteten die Wirtschaftsdetektive der Detektei Lentz® ihr Augenmerk gezielt auf die Aktivitäten dieser Personengruppe und konnten so schnell feststellen, dass die so empfangenen Kartons von den Lieferanten in einer Lagerhalle in Neu-Ulm zwischengelagert und dann von dort aus weiter an die Einzelhändler geliefert wurden, die dem Vorstand unserer Mandantschaft auch schon aufgefallen waren.

Damit der illegale Warenschwund nicht auffiel, „frisierten“ die beiden Lagermitarbeiter unserer Mandantschaft die Lieferscheine von anderen Kunden so, dass bei Großbestellungen immer etwas weniger Ware tatsächlich verladen wurde, als bestellt und berechnet wurde. Die so angesammelte Warendifferenz wurde dann – von diesen beiden Lagermitarbeitern und unter Mithilfe von zwei Fahrern einer Spedition – dann an die Händler illegal in den Verkauf gebracht.

Unsere Mandantschaft konnte anhand der eindeutigen Beweislage nicht nur beide Lagermitarbeiter fristlos entlassen, sondern auch vor Gericht eine Schadensersatzklage zu ihren Gunsten, sowie die komplette Übernahme der Observationskosten der Detektei Lentz® zu Lasten der überführten Mitarbeiter und der Fahrer der Spedition, die selbst von dem illegalen Treiben ihrer beiden Mitarbeiter im Übrigen nichts ahnte, durchsetzen.