Auf der Suche nach einem renommierten und erfolgreichen Unternehmen für Detektivarbeit und Ermittlungen in Flensburg kommen Sie nicht um die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) drumherum – wir leisten schon seit fast 20 Jahren exzellente Arbeit bei Observationen und Ermittlungen aller Art. Gegenüber unseren Konkurrenten zeichnen wir uns vor allen Dingen durch einen hohen Qualitätsstandard unserer Ermittlungen aus – wir arbeiten äußerst diskret und zugleich effizient, wobei wir natürlich stets ihre Anonymität gegenüber den zu beobachtenden Zielpersonen wahren, bis Sie diese mit den Beweisen konfrontieren wollen. Zum einen sind wir hierbei für Unternehmen in der Wirtschaftsbranche tätig, die eine Observation ihrer Mitarbeiter wünschen. Oftmals geht es bei derartigen Einsätzen unserer Detektei in Flensburg um Lohnfortzahlungsbetrug – das heißt, die Mitarbeiter geben vor, krank zu sein oder haben andere scheinheilige Ausflüchte, die nicht der Wahrheit entsprechen und kassieren dann weiterhin Lohn vom Arbeitgeber. In Deutschland werden jährlich aus diesem Grunde Schäden in Millionenhöhe verursacht und auch unmittelbar ist dies für die Unternehmen stets ein Ärgernis.

Eine fristlose Kündigung kann in den meisten Fällen nicht so ohne weiteres ausgesprochen werden und zugleich kann man ein derartiges Verhalten von einzelnen Mitarbeitern auf keinen Fall hinnehmen, weil dies nicht nur wirtschaftliche Schäden erzeugt, sondern darüber hinaus auch die Atmosphäre am Arbeitsplatz verschlechtert. Ein solches Verhalten ist schließlich besonders dann gegenüber den Verbleibenden, ehrlichen Mitarbeitern asozial, wenn die betroffenen Täter ausgerechnet dann freinehmen, wenn die Arbeitsbelastung am größten ist – die restlichen Mitarbeiter im Unternehmen müssen dann mit dünner Personaldichte dann die Mehrlast stemmen, was in keinem Falle fair ist.

Deshalb sollten Sie auf gar keinen Fall zögern, unsere Detektei für den Einsatz in Flensburg zu beauftragen, falls Sie vermuten, dass es sich bei ihrem Fall um einen Lohnfortzahlungsbetrug handelt. Unsere Privatdetektive kennen sich bestens in Flensburg aus, um die Zielperson bei ihrem alltäglichen Treiben effizient observieren zu können. Wir sammeln hierbei umfangreiches Beweismaterial und vor allen Dingen natürlich Indizien dafür, dass die Person in Wirklichkeit nicht krank ist, sondern zum Beispiel einer anderen Tätigkeit nachgeht. Viele solcher unehrlichen Mitarbeiter sind nämlich derartig dreist, dass sie sich eine zweite lukrative Einkunft suchen, um ihre freie Zeit „sinnvoll“ zu nutzen. Anstatt also für ihren eigentlichen Arbeitgeber zu arbeiten, nehmen sie sich dort frei, streichen weiterhin ihren Lohn ein und verdienen zusätzlich noch an anderer Stelle dazu.
Um solchen Tätern auf die Spur zu kommen, planen wir unsere Observationen ausgiebig im Voraus und fotografieren die Täter dann bei Tätigkeiten, die einwandfrei belegen, dass die Krankheit nur ein Vorwand war.

Es muss bei derartigen Betrugsfällen hierbei nicht unbedingt der Fall sein, dass sich die Mitarbeiter ständig krankschreiben, in vielen Fällen sind auch Außendienstmitarbeiter nicht davon abgeneigt, anstatt ihrer eigentlichen Tätigkeit nachzugehen lieber lukrativere Nebenjobs anzufangen und die immer weiter sinkende Produktivität auf andere Faktoren zu schieben. Unsere Privatdetektive gehen hier durch gezielte Mitarbeiterüberwachung gegen die schwarzen Schafe vor und prüfen nach, wie die jeweiligen Mitarbeiter ihre Zeit im Außendienst tatsächlich verbringen und helfen Ihnen dabei, ihren Verdachtsmomenten Gewissheit zu verschaffen. Vor Gericht dienen unsere aufgestellten Beweisketten dann als eindeutiges Indiz zur Schuld der Täter und so kann häufig ein Teil der Detektivkosten oder sogar der gesamte Betrag zu Lasten der Täter abgerechnet werden.