Die Detektei Jena ist direkt vor Ort für Sie im Einsatz, und das schon seit 1995. Dank TÜV Zertifikat nach den Standards DIN EN ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) und dem Standard "geprüfte Servicequalität" können sie auf höchste Qualität vertrauen.
Henry Czauderna - Fotolia

Ihre Detektei für Jena ist die Detektei Lentz®!

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Jena und der Jenaer Umgebung. Das Einsatzgebiet unserer Detektei Jena * zieht sich über Apolda und Weimar bis in das westlich gelegene Erfurt. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Jena ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Jena werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Jena wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen, wie die zahlreichen Empfehlungen, die wir als Detektei für Jena schon erhalten haben, klar belegen. Diese Empfehlungen können Sie hier jederzeit nachlasen.

Ein Grund für diese hohe Empfehlungsquote unserer Detektei für Jena von über 95% dürfte ganz klar unsere TÜV-Zertifizierung und die damit verbundenen hohen Qualitätsmaßstäbe sein, die bei uns schon seit dem Jahr 2002 gelten. Was das bei unserer Detektei Jena * genau bedeutet, "TÜV-CERT", lesen Sie hier.??

Mehr öffentlich einsehbare Empfehlungen als Detektei Jena * bietet Ihnen keine andere Detektei. In Jena und dem ganzen Jenaer Umland sind WIR deshalb als Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) die führende Detektei für Jena und dem Jenaer Umland! Warum sollten Sie sich mit weniger zufrieden geben?!?

Wir sind ohne lange Anfahrtswege vor Ort für Sie erreichbar und garantieren Ihnen einen optimalen Service - auch über die normalen Bürozeiten hinaus. Egal ob Sie eine Detektei für Jena im privaten Bereich, z.B. bei Untreueverdacht in der Partnerschaft, Unterhaltsstreitigkeiten bei nachehelichem Unterhalt, oder Trennungsunterhalt oder im geschäftlichen Bereich, z.B. bei Abrechnungsbetrug oder Spesenbetrug durch einen ihrer Mitarbeiter, oder Verdachts von Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall (Mitarbeiterkrankheit) benötigen, wie das nachstehende Fallbeispiel zeigt. ??

Wir helfen Ihnen als Detektei Jena * in ganz Jena, Thüringen und ganz Deutschland??

- ohne Kosten für Anfahrt + Abfahrt zum Einsatzort?
- ohne versteckte Nebenkosten?
- ohne Kosten für Berichte, Fotos, Videos usw.?
- ohne Subunternehmer + schlechte ausgebildete Aushilfen, Ex-Polizeibeamte usw.??

versprochen! Dafür stehen wir als Detektei Jena * als Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) mit unserem guten Namen.

Beispielfall aus der Region

In einem gehobenen Gastronomiebetrieb in Jena war ein Koch beschäftigt, der leckere Gerichte zaubern konnte. Wenn er denn kochte – denn in den letzten Monaten war sein Platz am Herd immer öfter leer geblieben. Immer wieder war der Mann arbeitsunfähig erkrankt. Ein Fall, wie sich schnell herausstellte, für unsere Detektei. Jena, als Wohn- und Arbeitssitz unserer Zielperson, sollte der Einsatzort sein.

Doch nicht nur durch sein Fehlen fiel der Koch seinem Chef unangenehm auf. Bei diesem häuften sich zugleich Gehaltspfändungen für den Koch. Grund genug, unsere Detektei für Jena einzuschalten. Drei unserer Detektive unserer Detektei für Jena sollten in Jena den angeblich kranken Küchenmeister für zunächst zwei bis drei Tage observieren (beobachten).

Gleich am ersten Tag verließ der Koch um die Mittagszeit das Haus und fuhr zu einem anderen Restaurant nach Jena. Dass er dort eine Mahlzeit zu sich nehmen wollte, konnten die Detektive unserer Detektei für Jena schnell ausschließen, denn er betrat das Gebäude durch einen Hintereingang.

Einer unserer weiblichen Detektive unserer Detektei Jena* – ausgestattet mit einer Kugelschreiberkamera – folgte ihm nach einiger Zeit und konnte sich unauffällig, unter einem sachlichen Vorwand, Zutritt zur Küche verschaffen. Dort fand sie den Koch, der, assistiert von zwei Beiköchen und einer Küchenhilfe, seiner kulinarischen Kunst nachging. Unbemerkt konnte sie mehrere Fotos von dem angeblich Kranken während der Arbeit schießen.

Eigentlich war der Verdacht seines Chefs damit bereits bestätigt. Dieser bat uns jedoch, die Observation unserer Detektei für Jena wie geplant weiterzuführen, um wirklich „wasserdichte“ Beweise für die betrügerische Nebentätigkeit seines Angestellten zu haben. An den folgenden beiden Observationstagen wiederholte sich dasselbe: Der Mann kochte in dem anderen Restaurant. An jedem der Tage konnten die Detektive unserer Detektei in Jena in wechselnder Besetzung absolut unauffällig Fotos anfertigen, die den Mann dort in der Küche bei der Arbeit zeigten.

Es stellte sich heraus, dass der Koch schon seit längerer Zeit „über seine Verhältnisse“ lebte und sein reguläres Gehalt, das keineswegs schlecht war, ihm nicht ausreichte. Deshalb arbeitete er regelmäßig in dem anderen Restaurant, wo er als Urlaubsvertretung einsprang oder aushalf, wenn viel zu tun war.

In Zukunft dürfte sich sein finanzieller Engpass noch erheblich vergrößern. Denn neben der fristlosen Kündigung sieht er sich jetzt mit einer Strafanzeige, der Rückforderung des unberechtigt bezogenen Lohns sowie der Rückerstattung von Sozialbeiträgen seiner Krankenkasse konfrontiert. – Letztlich vielleicht sogar eine fruchtbare Mahnung an den Mann, seinen Lebensstil zu überdenken und sein Leben wieder in den Griff zu bekommen.