Schwarzarbeit in Hannover und der Schaden für Unternehmer

Bei einer Schwarzarbeit in Hannover handelt es sich um eine nicht angemeldete Beschäftigung. Für den Staat ist die Schwarzarbeit ein schweres finanzielles Problem, da keine Lohnsteuer abgeführt wird. Doch auch für Unternehmer ergeben sich durch die Schwarzarbeit von Angestellten oftmals Nachteile. Nicht selten sind diese Mitarbeiter weniger gut motiviert oder lassen sich für die Schwarzarbeit sogar krankschreiben. Zudem ist immer wieder festzustellen, dass firmeneigene Mittel, wie Werkzeuge, für die heimliche Tätigkeit zweckentfremdet werden.

Verdacht auf Schwarzarbeit in Hannover durch detektivische Ermittlungen überprüfen lassen

Eine Vermutung auf Schwarzarbeit in Hannover durch einen Angestellten sollten Sie durch eine professionelle Detektei abklären. Nehmen Sie die Beauftragung zügig vor und weihen Sie nur die Personen ein, die für diesen Schritt notwendig sind. Die Detektei kann beispielsweise eine Observierung des Angestellten durchführen und so eventuelle Beweismittel für Sie sichern.

Günstige Detektei bei Schwarzarbeit in Hannover beauftragen

Im Bereich der Schwarzarbeit in Hannover können Sie die Detektei Lentz® für Ermittlungen ansprechen. Die Detektei verfügt bereits seit 2002 über ein Zertifikat nach DIN ISO 9001:2015 TÜV-CERT®. Ausgestellt durch den TÜV-Rheinland, wird hiermit der Detektei eine hohe Qualität bescheinigt. Fahrtkosten werden bei dem Anbieter nicht verlangt und der Stundensatz muss erst ab dem Einsatzort bezahlt werden. Für die Vergabe von kleineren Ermittlungen können Sie online direkt die Seite “Express-Ermittlungen” nutzen.