Unsere Detektei Coesfeld ist seit 1995 vor Ort im operativen Einsatz und garantiert höchste Qualität und langjährige Erfahrung. Uns zeichnet der völlige Verzicht auf Subunternehmer aus. Außerdem sind wir TÜV zertifiziert nach den Standards DIN EN ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) und dem Standard "geprüfte Servicequalität".
Jesuitenkirche Coesfeld“ von © Günter Seggebäing, CC BY-SA 3.0. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Ihre Detektei für Coesfeld, wenn Sie Detektive in Coesfeld suchen, ist die Detektei Lentz®.

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Coesfeld und der Coesfelder Umgebung. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Coesfeld ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Coesfeld werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Coesfeld wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen.

Beispielfall aus der Region

Unsere Detektei für Coesfeld wurde durch den Anwalt unserer Mandantschaft beauftragt, den bestehenden Verdacht des Spesen- und Abrechnungsbetruges eines Außendienstmitarbeiters (ADM) der Mandantschaft nachzuweisen. Dieser rechnete Woche für Woche über 40 Arbeitsstunden und 1000 gefahrene Kilometer ab; jedoch blieben die Arbeitsberichte aus, bzw. waren nur lückenhaft.

Drei Detektive unserer Detektei für Coesfeld begannen montags darauf mit der Beobachtung (Observation) des ADM ab seinem privaten Wohnsitz in einem Coesfelder Stadtteil. Im Verlauf der folgenden zwei Wochen wurde der Mann peinlich genau jeweils von Montag bis Freitag lückenlos während seiner angeblichen Arbeitszeit von circa 07:00 Uhr bis gegen 18:00 Uhr observiert. So konnte nachgewiesen werden, dass der Mann zwar äußerst aktiv war, aber in der ersten Woche nur 12 Stunden und in der zweiten Woche ganze 15,5 Stunden. Auf den Tätigkeitsberichten des ADM fanden sich jedoch 40,25 Stunden für die erste und sagenhafte 45,50 Stunden für die zweite Woche. Die Fahrtstrecken stimmten zwar mit den abgerechneten überein, jedoch waren die meisten Fahrten – wie auch die abgerechnete Arbeitszeit – für private Aktivitäten verbraucht. So besuchte der Mann während seiner Arbeitszeit zahlreiche Baumärkte, kaufte Baumaterial und verbaute dies an seinem neuen Einfamilienhaus, welches er mit „Muskelhypothek“ selbst komplett mit einigen Freunden ausbaute. Einer der Freunde konnte als Bruder der Ehefrau unserer Zielperson identifiziert werden. Dieser berichtete auch freimütig einem unserer Detektivinnen, dass der Innenausbau schon seit mehreren Wochen ausschließlich durch Herrn….. (unsere Zielperson) und ihn selbst erledigt werden würde.

Unserem Auftraggeber blieb daraufhin keine andere Wahl, auch um ein Zeichen gegen Unehrlichkeit im eigenen Betrieb zu setzen: Unsere Zielperson wurde wegen Spesen- und Abrechnungsbetrug fristlos entlassen. Eine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht wurde abgewiesen. Die fristlose Kündigung ist zwischenzeitlich rechtskräftig auch die entstandenen Detektivkosten unserer Detektei für Coesfeld wurden als Erstattungsfähig im Sinne des §91 ZPO anerkannt und sind nun von dem entlassenen Mitarbeiter an unseren Auftraggeber als „Kosten der notwendigen Beweisführung“ zu erstatten.