Die Detektei Borken setzt sich seit zwei Jahrzehnten für Sie ein. Private und geschäftliche Mandanten sind bei uns genau richtig. Wir sind nach den Standards DIN EN ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) und dem Standard "geprüfte Servicequalität" TÜV zertifiziert, und legen Wert auf hohe Qualität.
Stephan Sähling - Fotolia

Die Detektei Lentz® ist als Detektei für Borken eine der führenden Privat- und Wirtschaftsdetekteien im Großraum Borken u. Umgebung und schon seit 1995 als Detektei für Borken für professionelle Ermittlungen u. Beobachtungen zum Zivil- und Strafrecht in Deutschland, Europa u. Übersee bekannt.

Die Detektei Lentz® (GmbH & Co. KG) hilft seit 1995 als Detektei in Borken und der Borkener Umgebung. Bei Lohnfortzahlungsbetrug (Mitarbeiterkrankheit), Schwarzarbeit, Untreue in der Ehe/ Partnerschaft, Spesenbetrug, Abrechnungsbetrug hilft Ihnen unsere Detektei. Borken ist dabei nur eines von unzähligen Einsatzgebieten unserer Detektei. In Borken werden wir als Detektei gerne auch für Sie erfolgreich tätig. Beachten Sie die fairen Honorare unserer Detektei. In Borken wissen das zahlreiche Mandanten unserer Detektei zu schätzen.

Beispielfall aus der Region

Der Geschäftsführer eines Maschinenbauunternehmens in Borken wandte sich im April telefonisch an unsere Detektei. Borken war der Wohnsitz einer seiner Mitarbeiter. Er hatte den Mitarbeiter in Verdacht, Superbenzin regelmäßig aus verschiedenen Maschinen des Unternehmens zum privaten Gebrauch zu „entnehmen“ wollte hierfür klare Beweise.

Nach einer Ortsbesichtigung und Klärung der örtlichen und baulichen Gegebenheiten, wurde entschieden dass eine Observation des Betriebsgeländes durch drei Detektive unserer Detektei für Borken notwendig sei. Ein Detektiv unserer Detektei Borken* wurde im Innern der Lagerhalle versteckt positioniert. Die übrigen beiden Detektive unserer Detektei in Borken deckten beide Parkmöglichkeiten ab, wo der Mitarbeiter seinen privaten PKW parken und den zuvor im Halleninnern abgezapften Sprit dann in seinen privaten PKW verladen musste.

So positioniert und untereinander in ständiger Funkverbindung stehend, wurde an drei Tagen, jeweils ab 04:00 Uhr morgens die Halle observiert. Es konnte so festgestellt werden, dass der Mitarbeiter an allen drei Tagen, jeweils kurz nach 04:30 Uhr kam und tatsächlich am ersten Tag rund 80ltr., am zweiten Tag rund 60ltr. und am dritten Tag nochmals rund 65ltr. Superbenzin in jeweils zwei bzw. drei Kanistern stahl und in den Kofferraum seines privaten PKW verlud.

Unser Auftraggeber zeigte sich einerseits geschockt, dass sein Verdacht gestimmt hatte, andererseits auch erleichtert das „schwarze Schaf“ überführt zu haben und informiert unmittelbar nach Ende des dritten Tages die Polizei, die dann auch den gestohlenen Treibstoff im Kofferraum des Mannes sicherstellen konnte. Dieser zeigte sich völlig überrascht und erhielt nicht nur die sofortige, fristlose Kündigung, sondern auch eine Strafanzeige wegen „schweren Diebstahls“, so der Fachausdruck bei einer fortgesetzten Tat, über mehrere Tage. Der Mann, nachdem er von dem Einsatz unserer Detektei für Borken erfahren hatte, bei seiner Festnahme durch die Polizei: „Ich hab nix gemerkt. Wo waren die Typen denn?“. An diesem Satz wurde für die einsatzleitende geprüfte Detektivin unserer Detektei Borken*, Claudia Grothe, wieder einmal deutlich, wie wichtig perfekt aufeinander eingespielte Observationsgruppen, für ein professionelles Ergebnis, sind, wie sie meist nur mit fest angestellten, ZAD geprüften Privatermittlern (IHK-zertifiziert), und bei völligem Verzicht auf oftmals nur unzureichend ausgebildete und erfahrene Subunternehmer zu schaffen sind.